"Raunen der Zeit" ist eine Skulptur aus Epoxidharz. Augenblicke und Erinnerungen sind unabdingbar ein kostbarer Bestandteil der Vergänglichkeit. Wenn die Bewohner im hohen Breitengrad in der Kälte reden, kristallisiert ihr Atem. Das nennen sie "Sternflüstern". Daraus entstand die Idee “Raunen der Zeit“ eingefroren darzustellen. Die Filzwolle und das Natron stellten sich als ideale Ingredienzen heraus, um die Vergänglichkeit, die Augenblicke und Erinnerungen zu visualisieren.

Raunen der Zeit ist die Visualisierung von dem, was alle fühlen, aber nicht sehen. Unser irdisches Leben ist stark geprägt vom materiellen und fassbaren. Doch was geschieht, wenn all dies entschwindet? Sind wir dann umhüllt vom raumlosen, stockfinsteren Nichts? Oder bleibt uns noch das Raunen der Zeit? 

Dieses Lichtprojekt wird unterstützt von

Bildschirmfoto 2022-07-03 um 10.29.58.png
Petra Herre Lichtkuns Illumiart Horn Richerswil lightart Kunst

RAUNEN DER ZEIT

-ADkT3Ss_400x400_edited_edited.jpg

Petra Herre

Petra Herre ist Innenarchitektin und hat an der SKDZ das Diplom für Bildende Kunst erlangt.

Es faszniniert sie subitle Themen sichtbar zu machen und dem Betrachter so näher zu bringen.

Porträtfoto Alexandra Rätzer